Ohne Proteine keine Muskeln

Ohne Proteine keine Muskeln

Jeder, der ernsthaft Kraftsport oder Bodybuilding betreibt, wird um die Einnahme Proteine nicht herumkommen. Denn diese sind verantwortlich dafür, dass ein optimaler Muskelaufbau stattfinden kann. Sicher sind auch das entsprechende Training und die Einhaltung der Ruhezeiten als überaus wichtig zu bezeichnen.

Aber es kann noch so viel trainiert werden, wie man es möchte, wenn nicht genügend Protein zugeführt wird, dann wird der Muskelaufbau auch nicht in der gewünschten Form erfolgen können. Vor allem muss grundsätzlich ein gewisser Überschuss an Protein vorhanden sein, als der Körper normal benötigen würde.

Denn einen Teil benötigt er zur Verbrennung, den anderen zum gesunden Aufbauen der Muskeln. In der Regel sind es allerdings nur etwa zehn Prozent mehr, was an Kalorienüberschuss benötigt wird. Denn Proteine haben natürlich auch Kalorien, jedoch ist es kaum möglich, die ausschließlich mit der normalen Nahrung zu sich nehmen zu können.

Aber nicht nur das Protein allein ist wichtig

Ebenso ist eine erhöhte Wasseraufnahme nötig, denn eine gesteigerte Aufnahme von Protein ist auch gleichbedeutend mit einem höheren Flüssigkeitsbedarf. Dies hängt damit zusammen, dass aufgrund von mehr Protein sich auch mehr Stickstoff im Körper befindet, was ausgeschwemmt werden muss.

Daher gehört Wasser zu den besten Möglichkeiten, die Ausschwemmung zu beschleunigen. Es wird empfohlen, mindestens bis zu vier Liter pro Tag zu sich zu nehmen. Ebenso sollte Protein immer mit der Mahlzeit aufgenommen werden. Proteine als Nahrungsergänzung sollten nur den zusätzlichen Bedarf decken.

Sogenannte Mehrkomponentenproteine, die außerdem auch noch Casein, Sojaprotein oder Eiprotein enthalten, sind hier die beste Alternative. Die Haupteinnahmequelle jedoch sollte aus den Nahrungsmitteln kommen.

Zu den besten Proteinquellen zählen Hühnerfleisch, Eier, Thunfisch, Truthahn, mageres rote Fleisch oder Schweinefleisch. Hier ist zu beachten, wann welches Fleisch gegessen werden sollte. Zum Aufbau ist das magere rote Fleisch sehr wichtig, in der Definitionsphase ist Huhn und Truthahn eher angedacht.

Schreibe einen Kommentar