Abnehmen – Unterstützung für die Diät

Abnehmen – Unterstützung für die Diät

Manche Pölsterchen am Körper sind scheinbar absolut unempfindlich gegen Diäten und Sport. In solchen Fällen kann Fettabsaugen eine Überlegung wert sein. Der Eingriff dient hier nicht der Gewichtsreduktion, diese wird nur durch ausgewogene Ernährung und Bewegung erreicht. Vielmehr werden hier hartnäckige Fettpölsterchen an Oberschenkeln, Hüften oder Bauch entfernt. Dieser Eingriff kann den Diäterfolg dann vollkommen machen.

Immer mehr Männer entscheiden sich für ästhetisch-chirurgische Eingriffe. Vor wenigen Jahren war ästhetischer Anspruch an sich selbst und Körperbewusstsein bei den Herren noch verpönt. Dass sich dies inzwischen ändert, ist sicher begrüßenswert. Auch der Mann hat Körperregionen, an denen Fettpölsterchen mit einer Diät oder Sport kaum zu bekämpfen sind. Das Fettabsaugen ist auch für den Herren geeignet.

Ablauf einer Liposuktion

Nachdem mit Diät und Bewegung der größtmögliche Erfolg erzielt wurde und Sie sich für den Eingriff entschieden haben, gilt es ein paar Dinge zu beachten. Nachdem Sie sich für einen seriösen Arzt entschieden haben, wird er mit Ihnen ein Vorgespräch führen. Bei diesem ersten Gespräch wird Ihr Arzt Ihnen raten, wo und in welchem Umfang das Fettabsaugen bei Ihnen sinnvoll ist. Der Eingriff wird unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung durchgeführt. Wenn Allergien bei Ihnen bekannt sind, sollten Sie Ihren Arzt darüber in Kenntnis setzen. Eine allgemeine Voruntersuchung wird Ihnen empfohlen, um Ihre Narkosetauglichkeit zu untersuchen.

Nach dem Eingriff wird die Wundheilung ein paar Tage in Anspruch nehmen. Bis eventuelle Schwellungen und Blutergüsse abgeklungen sind, dauert es etwas. Ein paar Wochen danach ist der Erfolg sichtbar. Wenn Sie über einen Eingriff zum Fettabsaugen nachdenken, sollten Sie sich gründlich darüber informieren. Der Eingriff ist sehr teuer und wird nicht von der Krankenkasse übernommen.

Schreibe einen Kommentar